Ausgangslage, eine schöne Vision

Die Ausgangslage von der Genossenschaft T ist immer noch die Vision von einem menschlichen Tourismus. Dazu müssen wir viel veröffentlichen und der Schwerpunkt liegt auf Reisejournalismus. Nur niemand veröffentlicht etwas und so eine grosse Menge an Webseiten, wo immer wieder Inhalte veröffentlicht werden.

Es sind vier Bereiche wo gearbeitet wird

GUSReisen
Dort bin ich als Reiseveranstalter aktiv, betreue einen Visadienst und habe profundes Knowhow zu den GUS Ländern

Reisen International
Zu Regionen und Ländern erstelle ich viele Webseiten. Einerseits wird so der Visadienst gestärkt, andererseits können wir Nischen bedienen und unsere Themenreisen besser vermarkten

Themenreisen
Angefangen hat es mit Tee, mittlerweile sind zu 40 Themen Webportale erstellt, typisch Schweiz mit Käse, Schoko, Uhren, doch mit vielen weiteren Ideen, wie z.B. Schnaps

Tourismusberatung
Da gibt es Beratungsthemen, eine Internetagentur, Buchprojekte, Diskussionen zu Fairtrade und Berufsbilder im Tourismus. Hier schärfen wir das Wissen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie ein Thema interessiert.

Es wird immer schwieriger durchzuhalten, es hat viele Virenattacken gegeben und die Kosten, die wir für Hosting und Domainnamen aufwänden, liegen pro Webseite bei 5%, die der Wettbewerb investieren kann.

Daher müssen wir überlegen die Webseiten besser zu vermarkten, obwohl Zeit und Geld fehlen, um erfolgreich zu arbeiten. Daher müssen wir Schwerpunkte setzen und das ist Schnapsreisen und später vielleicht nach Schoko, Käse und Uhrenreisen zu multiplizieren.

In der Zwischenzeit arbeite ich weiter auch an anderen Themen und Regionen, wenn dort nur minimal, aber es sind es doch 50 Beiträge oder Seiten, die ich monatlich veröffentliche.

Die technischen und finanziellen Herausforderungen sind hoch, doch einige Jahre sind überstanden und mit Schnapsreisen blicke ich optimistisch in die Zukunft.